Lá Mơ Omelette aus Vietnam

Das Käsekraut mit Ei

Lá Mơ Omelette aus Vietnam

Die Blätter der in Vietnam beheimateten Lá Mơ Pflanze haben einen ganz eigentümlichen Geschmack, der leicht an Käse erinnert und dazu geführt hat das die Pflanze bei uns als “Käsekraut” oder gar “Käseblatt” bezeichnet wird. Neben der Verwendung als Beilage zu besonders deftigen und schwer verdaulichen Speisen werden die Lá Mơ gerne in einem Omelette zubereitet. Dieses sehr einfache und schnelle Gericht aus Vietnam möchte ich Euch nun vorstellen.

Wenn Ihr mehr über die Lá Mơ Blätter erfahren wollt oder wissen möchtet, wie ich überhaupt dazu kam etwas damit zu kochen, möchte ich Euch meinen Bericht über unseren vietnamesischen Kochabend ans Herz legen.

Zutaten für 2-3 Personen

Zubereitung

Zuerst sollten die Lá Mơ Blätter gründlich abgewaschen, danach abgetrocknet und schließlich in schmale Streifen geschnitten werden. Dann die Schalotte schälen und in dünne Ringe schneiden.

Nun die Eier in eine kleine Schüssel aufschlagen und verquirlen. Dann je nach Geschmack zwei bis drei Esslöffel hochwertige Fischsoße unterrühren.

Jetzt das Pflanzenöl und in einer Pfanne oder auch einem Wok erhitzen und die Lá Mơ Blätter zusammen mit der Schalotte anbraten. Sobald die Schalotte anfängt glasig zu werden, die geschlagen Eier dazu geben und stocken lassen.

Sobald das Omelette die gewünschte Konsistenz bekommen hat, dieses auf einen Teller geben und dann bald als Snack oder Beilage zu anderen vietnamesischen Speisen servieren.

Alle Zutaten
Schalotte und La Mo
Alles Vorbereitet
Anbraten